Veranstaltungen für Kinder

Vorlesen für Kinder

 {#KV_Vorlesestunde_545x219Web}

In den Sommerferien wird wieder an jedem Donnerstagnachmittag um 16.00 Uhr für Kinder ab etwa 3 Jahren vorgelesen. Kostenlos! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Aufsichtspflicht während der Vorlesestunden liegt bei den Erziehungsberechtigten.

Termine:

4. August 2022
Vorlesen mit dem Kamishibai-Theater
Kamfu mir helfen?
Der arme Elefant hat keinen guten Tag – zuerst fällt er hin, danach hat er einen Sprachfehler, weil er sich seinen Rüssel verbogen hat! Zum Glück hat er Freunde, die ihm helfen. Ab 3 J.

11. August 2022
Vorlesen mit dem Kamishibai-Theater
Die Mutprobe
Der kleine Drache Kokosnuss und sein Freund Oskar möchten ganz allein im Dschungel im Zelt übernachten. Als die Eltern den Übernachtungsausflug erlauben, wird den beiden Freunden in der Nacht mit ihren unheimlichen Geräuschen und dem großen, gefährlichen Tiger doch recht mulmig. Ab 3 J.

18. August 2022
Vorlesen mit dem Kamishibai-Theater
Die kleine Hexe – Ausflug mit Abraxas
Die kleine Hexe will in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen feiern, aber dafür muss sie erst die schwierige Hexenprüfung bestehen. Weil sie Buttermilch statt Wasser regnen lässt und dann auch noch ihren Besen entzwei zaubert, sieht der Rabe Abraxas schwarz für dieses Vorhaben. Ab 3 J.

25. August 2022
Pumuckl kommt zu Meister Eder
In Meister Eders Werkstatt läuft alles schief. Wo ist nur die Feile? Warum fallen die Nägel in seiner Werkstatt ständig herunter? Und bewegt sich da nicht gerade der Leimtopf ...? Der alte Schreinermeister staunt nicht schlecht, als er sieht, wer daran klebt: ein waschechter Kobold! Ab 3 J.

1. September 2022
Du, Papa … ist zehn viel?
„Ist zehn viel?“ fragt der kleine Wolf seinen Papa, als sie im Wald spazieren gehen. „Kommt ganz drauf an“, meint Papawolf. Bei vielen Fragen kommt es auf die Umstände an. Aber eine Sache verändert sich nie und da kommt es auf gar nichts drauf an: wie lieb Papawolf seinen kleinen Wolf hat! Ab 3 J.

8. September 2022
Milla und die sehr gefräßige Schule
"Die Schule wird dich schon nicht fressen", behauptet Millas Vater, aber stimmt das auch? Am Schnuppertag mit der Kindergartengruppe passieren lauter verrückte Dinge. Und am ersten Schultag sind sogar einige Kinder verschwunden. Ab 4 J.

 

mehr...
Bücherbärchen
                                  {#P2220026}

Die „Bücherbärchen“ treffen sich immer am 2. Mittwoch im Monat um 15.00 Uhr und sind eine Vorlesereihe für die Allerkleinsten. Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahren können beim gemeinsamen Lesen, Singen, Kniereitern und anderen Spielen mit ihren Eltern oder Großeltern die Welt der Bücher entdecken.

Die Bücherbärchen treffen sich in den Räumen der Stadtbücherei. Die Vorlesestunde dauert etwa 30 Minuten. Ab 6 Jahren gilt Maskenpflicht.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung in der Stadtbücherei: Tel. 09132 / 901 131 oder buecherei@herzogenaurach.de

Die nächsten Termine:


13. Juli 2022:

Jacobs, Tanja ; Weber, Susanne: Die kleine Eule badet
Es ist Eulen-Badetag, doch die kleine Eule will nicht baden. Die Eulen-Mama bietet ihr jede Menge fluffigen Badeschaum an und auch ein gelbes Quietsche-Entchen. Doch alle Versuche bleiben erfolglos. Die kleine Eule weigert sich, in die Wanne zu steigen. Doch da hat Mama eine zündende Idee.


10. August 2022:

Nordqvist, Sven: Kennst du Pettersson und Findus?
Findus hat ein tolles Spiel erfunden: Er hat fünf Dinge versteckt, und der alte Pettersson soll sie jetzt suchen. Das erste Versteck ist ein Haus, in dem es gackert, das zweite dort, wo gehämmert wird und so geht es weiter, bis Pettersson eine Schüssel, drei Eier, Mehl, Milch und eine Pfanne gefunden hat. Was er darin wohl für Findus backen soll?


14. September 2022:

Iwata, Yukiko: Rück mal ein Stück!
Ein Bär, zwei Bären, drei Bären ... Huch, jetzt wirds aber eng! Das zart illustrierte und bewusst schlicht gehaltene Buch eignet sich besonders gut, um den Jüngsten das erste Zählen und die Farben Weiß, Braun, Gelb, Rot, Blau und Schwarz näher zu bringen.

Vorlesetipps für Kleinkinder
                                  {#Balu_Sofa}

Neben den regelmäßigen Bücherbärchentreffen hat Balu auch ein paar Empfehlungen und Tipps für die Vorlesestunde zuhause:

Allgemeine Tipps vorab:
Kinder lieben Wiederholungen und Rituale. Die Spiele und Lieder können daher gerne mehrfach durchgeführt werden.

Jedes Kind hat eine individuelle Aufmerksamkeitsspanne. Manchmal kann es hilfreich sein, den Text beim Vorlesen etwas zu kürzen.

Damit die Kinder "am Ball bleiben", sollten sie einbezogen werden. Durch Fragen, Details auf Bildern entdecken, kurze Gespräche führen. Vorlesen ist auch Sprachförderung. Um die Geschichte spannender zu gestalten, kann der / die Vorleser*in mit Lautstärke, Geräuschen und unterschiedlichen Stimmlagen spielen.

 

Um das komplette Bücherbärchen-Gefühl zu erreichen kann auch das Anfangs- und Schlusslied gesungen werden
(Anfangs Strophe 1 und 2, zum Schluss Strophe 3):

{#Wir fangen jetzt an}

Ein weiteres Ritual, dass die Kinder lieben ist das "Engelchen schaukeln":

Die Engelchen werden geschaukelt, geschaukelt, geschaukelt.
Die Engelchen werden geschaukelt, geschaukelt, geschaukelt.
Die Bengelchen werden gerüttelt, gerüttelt, gerüttelt.
Die Bengelchen werden gerüttelt, gerüttelt
Und ausgeschüttet.

(vorne und hinten stehen zwei Erwachsene und halten die Decke in der das Kind liegt. Bei den „Engelchen“ wird im Takt das Kind sanft hin und her geschaukelt. Bei den „Bengelchen“ wird es vorsichtig gerüttelt. Am Ende auf das Stichwort „ausgeschüttet“ legt ein Erwachsener die Decke langsam am Boden ab, sodass das Kind aus der Decke rutscht.)

🐻🐻🐻


Leroy, Jean ; Maudet, Matthieu: Wenn wir groß sind
Rotkäppchen und die drei kleinen Schweinchen überlegen, was sie werden wollen, wenn sie groß sind. Bis sich dann jemand unerwartetes zu Wort meldet, der das alles gar nicht schön findet... Man kann die Kinder vor dem Vorlesen der Seite die Berufe nennen lassen und fragen, was sie selbst eigentlich mal werden wollen. Außerdem bietet es sich an im Anschluss die beiden Märchen zu erzählen.

Ein bekanntes Lied zum Thema Berufe ist z.B. dieses hier:

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider;
grün, grün, grün ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles, was so grün ist,
weil mein Schatz ein Jäger ist.

Rot, rot, rot sind alle meine Kleider,
rot, rot, rot ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so rot ist,
weil mein Schatz ein Reiter ist.

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider,
blau, blau, blau ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so blau ist,
weil mein Schatz ein Matrose ist.

Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider,
schwarz, schwarz, schwarz ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so schwarz ist,
weil mein Schatz ein Schornsteinfeger ist.

Weiß, weiß, weiß sind alle meine Kleider,
weiß, weiß, weiß ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so weiß ist,
weil mein Schatz ein Müller ist.

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider,
bunt, bunt, bunt ist alles was ich hab.
Darum lieb ich alles was so bunt ist,
weil mein Schatz ein Maler ist.

 

🐻🐻🐻

 
Scheffler, Axel ; Donaldson, Julia: Der Bär schreibt heute Briefe
Dieses Buch lädt zum Entdecken und Zählen ein. Wie viele Briefe hat der Bär noch? Wer wohnt wohl in den gezeigten Häuschen? Im Anschluss kann man zusammen ebenfalls Briefe "schreiben". Die Kleinen malen, die großen schreiben an Freunde und Verwandte. Momentan in der Pandemie freuen sich oft auch z.B. Altenheime über Briefe mit selbstgemalten Kinderbildern um die Einsamkeit ein bisschen zu vertreiben.
 
Postboten kommen häufig mit dem Fahrrad. Dazu gibt es diesen Kniereiter:
 

Mein Fahrrad
Vor – zurück, vor – zurück,
nimm mein Rad und fahr‘ ein Stück!
Hin und her, hin und her,
Fahrrad fahren ist nicht schwer!
Rundherum, rundherum,
auf einmal fällt es um, bumm!
(Mit dem Kind auf den Knien sich vor und zurück lehen, dann nach rechts und links. Kreisende Bewegungen mit dem Kind in den Armen und schließlich das Kind herunterfallen lassen oder gemeinsam umfallen.)

 
🐻🐻🐻
 

Rate mal, was siehst Du hier? - Erste Mitmachreime
Dieses Buch zeigt viele Alltagssituationen und verbindet sie mit Reimen. Den zweiten Reim dürfen die Kinder raten. Und vielleicht animiert das eine oder andere Bild zum Nachmachen?

Ein Fingerspiel mit Reimen finden Sie hier:

Das Mäusehaus
Komm her, ich denk mir etwas aus
und zeige dir ein Mäusehaus.
(Mit den Fingerspitzen ein Haus formen)

Fünf Mäuse wohnen hier allein,
die finden dieses Haus sehr fein.
(mit allen Fingern wackeln)

Die Erste ist die faule Maus,
schaut immer nur zum Fenster raus.
(Daumen antippen, mit Daumen und Zeigefingern ein Dach formen, hindurch sehen)

Die Zweite ist der Mäusekoch,
rührt in der Suppe immer noch.
(Zeigefinger antippen, Rührbewegung machen)

Die Dritte macht die Wohnung rein,
das kann sie wirklich sehr, sehr fein.
(Mittelfinger antippen, kreisende Wischbewegungen machen)

Die Vierte denkt sich etwas aus,
ja, das ist unsre schlaue Maus.
(Ringfinger antippen, sich mit dem Zeigefinger an die Stirn tippen)

Die Fünfte, unsere Kleine,
macht gern die Schuhe reine.
(kleinen Finger antippen, Schuhputzbewegung machen)

Alle Fünf, sie krabbeln munter,
die lange Treppe rauf und runter.
(mit allen Fingern den Arm des Kindes rauf und runterkrabbeln)


🐻🐻🐻

 

Port, Moni: Es gibt keine Kinder!
Eine Gute-Nacht-Geschichte der anderen Art, bei der die Angst vorm Monster unterm Bett umgedreht wird. Ein Gespräch mit dem Kind über Angst wäre möglich und warum danach nicht ein nettes Monster malen oder basteln?

Ein schönes Einschlafspiel wäre dieses:

Fünf kleine Eulen
Fünf kleine Eulen sitzen auf einem Ast (einen Arm als Ast ausstrecken, die fünf Finger der anderen Hand als Eulen auf dem Ast wackeln lassen)
und rufen laut: „Schuhuu! (gemeinsam „schuhuu“ rufen, die Hände dabei als Trichter vor dem Mund formen)
Kinder, macht die Augen zu! (die Hände vor die Augen halten)
Wir wünschen euch angenehme Ruh.“ (Hände aneinanderlegen und den Kopf schräg darauf ablegen)


🐻🐻🐻

Mühle, Jörg: Badetag für Hasenkind
Baden - manche Kinder lieben es, manche wollen gar nicht in die Wanne. Aber wenn Hasenkind erstmal vormacht, was passiert, fällt der eigene Badetag gleich viel leichter. Ein selbsterklärendes Mitmach-Buch

Auch um einen kleinen Hasen, geht es in diesem Bewegungsspiel:

Der Kitzelhase
Kitzel den Hasen   (Das Kind an der Nase kitzeln)
an seiner Nasen,
knuddel sein Öhrchen,   (seine Ohren knuddeln)
fütter ihm Möhrchen,   (ihm eine unsichtbare Mohrrübe in den geöffneten Mund schieben)
gib ihm ein Küsschen   (einen dicken Kuss geben)
aufs Hasenschnütchen.

Mit etwas Fantasie wird die Badewanne auch mal zum großen Ozean. Oder mit diesem Kniereiter:

Auf dem Ozean
Auf dem Ozean   (sacht das Kind schaukeln)
der alte Kahn
zieht seine Bahn.
Kommt ein Orkan,   (immer stärker schaukeln)
wirbelt den Kahn
aus seiner Bahn.   (den Kahn „kentern“ lassen)

mehr...

In meinem Konto anmelden.



In meinem Konto anmelden.