Herzlich Willkommen beim WebOPAC der Stadtbücherei Herzogenaurach.
Sie können über unseren gesamten Medienbestand recherchieren (43.856 Medien),
Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen.

Öffnungszeiten in den Pfingstferien

An den Feiertagen Pfingstmontag (21. Mai) und Fronleichnam (31. Mai) ist die Bücherei geschlossen, außerdem wegen des Betriebsausflugs am Freitag, 25. Mai 2018.

An den anderen Ferientagen ist sie zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Buchausstellung "Nachhaltig leben"

Schlagwort: NachhaltigÖkofest und Stadtradeln geben Denkanstöße zu einer nachhaltigen Lebensweise. Medien zu Aspekten wie nachhaltigem Gärtnern, Verzicht auf Plastik, bewusstem Konsum und Nutzung alternativer Energien finden Sie in der aktuellen Buchausstellung im Sachbuchbereich. 

Aktuell im Mai

Begleitend zur Aktion Stadtradeln zeigt die Stadtbücherei in ihrer aktuellen Ausstellung Bücher und Medien zum Thema "Nachhaltig leben".

Bee-Bot in der Bücherei

 

{#Bee-Bot}Der Bee-Bot ist ein kleiner Bodenroboter, der sich mittels Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz von Kindern spielerisch fördert. Mit der kleinen Roboter-Biene erhalten die Kinder einen Einblick in die Robotik und lernen, dass Roboter bzw. Computer nicht selbstständig denken, sondern Befehle befolgen, die wir Menschen ihnen in Form von Codes geben.

Die Stadtbücherei bietet einen Bee-Bot und drei Spielmatten zum Lernen, Spielen und Ausprobieren in der Mediothek an. Sie bekommen den Roboter an der Theke ausgehändigt. Kindergärten und Schulen können den Bee-Bot und die Matten auch entleihen.

Hier gibt es weitere Erklärungen zum Bee-Bot: https://vimeo.com/184006832 

Ausleihhistorie

Hatten Sie das Buch, die DVD oder das Hörbuch nicht schon einmal ausgeliehen? Sie wissen es nicht mehr ganz genau? Gerade Vielleser verlieren manchmal den Überblick über die von ihnen entliehenen Bücher. Wenn Sie sich mit der Aktivierung Ihrer Ausleihhistorie einverstanden erklären, werden Sie zukünftig bei der Ausleihe oder Vorbestellung darauf hingewiesen, wenn Sie ein Medium zum wiederholten Mal mitnehmen. Die Ausleihhistorie wird erst ab dem Zeitpunkt der Zustimmung gespeichert. Aus Datenschutzgründen kann keine Liste der bislang entliehenen Medien erstellt werden.

Familienverknüpfung der Leserkonten

Mit der Familienverknüpfung können Sie nach nur einem Login den Überblick über sämtliche Entleihungen aller Familienmitglieder erhalten.

Wie aktivieren Sie diese Verknüpfung?

1. Melden Sie beim Bibliothekspersonal alle Familienmitglieder, die mit Ihrem Konto verknüpft werden sollen.

2. Nach dem Login in sein Leserkonto erlaubt jedes Kind den Zugriff des Familienmasters, indem es "Ins Leserkonto", dann "Einstellungen" und schließlich "Familienzugriff" anklickt. Nach dem Klick auf "Zugriff auf mein Konto durch xxx (Lesernummer) erlauben" können Haken bei "Lesezugriff auf mein Konto" oder "Änderungen erlauben" gesetzt werden. Dann "Einstellungen speichern".

3. Der Familienmaster erhält jetzt beim Login in sein Leserkonto nach Klick auf "Familie" Einsicht in die Entleihungen sämtlicher verknüpfter Leserkonten.

mehr...
E-Mail-Benachrichtigung bei fälliger Jahresgebühr

Läuft die Jahresgebühr ab, wird das Leserkonto gesperrt; Verlängerungen und Vorbestellungen sind online nicht mehr möglich. Der Zugriff auf die Onleihe ist verwehrt. Unser Tipp: Lassen Sie sich per E-Mail eine Woche vorher an die Fälligkeit der Jahresgebühr erinnern. Sie können die Gebühr dann rechtzeitig bar in der Bücherei bezahlen. Dies ist auch vorab möglich. Der Zeitraum des neuen Gebührenjahres wird nach Ablauf der alten Gebühr berechnet; es gehen somit keine bereits bezahlten Fristen verloren.

Wie aktivieren Sie diese Service-Mails?

  • Wählen Sie in der Menüleiste "Leserkonto".
  • Melden Sie sich mit Ihrer Lesernummer und Ihrem Passwort (Geburtsdatum) an.
  • Klicken Sie auf "Ihr Leserkonto" und weiter auf "Einstellungen".
  • Unter "E-Mail Benachrichtigung" können Sie die Service-Mails anhaken.
  • Kontrollieren Sie bitte, ob Ihre E-Mailadresse korrekt eingetragen ist.
  • Speichern Sie die neuen Einstellungen.

Wenn Sie in Ihrem Leserkonto die entsprechenden "E-Mail-Benachrichtigungen" wählen, werden Sie von uns benachrichtigt, sobald die Jahresgebühr fällig wird oder eine Vorbestellung für Sie eingetroffen ist. Außerdem erhalten Sie eine Mail mit dem Hinweis, dass die Leihfrist Ihrer Medien in Kürze abläuft. So haben Sie die Fristen besser im Griff!

In den Einstellungen können Sie auch Ihr Passwort ändern. Sollten Sie es vergessen, setzen wir es wieder auf das Standardpasswort zurück.

mehr...
Medienkatalog

webopac

Im WebOPAC können Sie aktuell sehen, welche Medien in der Stadtbücherei Herzogenaurach vorhanden sind. Sie können Ihr Leserkonto abfragen und selbstständig Medien verlängern oder vorbestellen. Für die Einsicht in Ihr Leserkonto und für die Verlängerung und Vorbestellung müssen Sie sich anmelden. Kennwort ist Ihre Lesernummer, Passwort standardmäßig Ihr Geburtsdatum im Format TTMMJJJJ.

Leserkonto


Melden Sie sich an, indem Sie Ihre Lesernummer und Ihr Passwort (Standardpasswort Geburtsdatum) eingeben und auf "Anmelden" klicken.

Öffnungszeiten
Montag
14.00-18.00 Uhr
Dienstag  14.00-18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag   10.00-19.00 Uhr
Freitag 14.00-18.00 Uhr
Samstag 10.00-13.00 Uhr


für Schulen und Kindergärten außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

E-Books, E-Audios, E-Paper und E-Magazines

 {#frankenonleihe}

Warum fehlen aktuelle Bestseller in der Onleihe? Aufgrund unterschiedlicher Konditionen der Verlage können Bibliotheken E-Books häufig nur mit Verzögerung, zu erhöhten Preisen oder gar nicht bereitstellen.

Der Medienbestand der Franken-Onleihe umfasst Titel einer Vielzahl von Verlagen. Die Auswahl und Aktualität dieser Titel hängt von den Konditionen der teilnehmenden Verlage ab.

Insbesondere aktuelle Neuerscheinungen und Bestseller werden häufig nur mit Verzögerung oder gar nicht angeboten. Hiervon betroffen sind besonders Veröffentlichungen der Verlagsgruppen Random House und Bastei Lübbe. Zu den Verlagsgruppen Random House und Bastei Lübbe gehören folgende Verlage: Blanvalet, Blessing, btb, C. Bertelsmann, Diana, DVA, Goldmann, Heyne, Knaus, Limes, Luchterhand, Manesse, Manhattan, Page & Turner, Penguin, Penhaligon, Lübbe, Ehrenwirth, Eichborn, Lyx.

Die Verlagsgruppen Holtzbrinck und Bonnier bieten Bibliotheken nur befristete Lizenzen zum Kauf an, die deutlich teurer als Endnutzerlizenzen sind. Die begrenzten finanziellen Mittel der Franken-Onleihe lassen es nicht zu, E-Books dieser Verlagsgruppen  anbieten zu können. Zu den Verlagsgruppen Holtzbrinck und Bonnier gehören folgende Verlage: S. Fischer Verlag, Rowohlt Verlag, Kiepenheuer & Witsch, Droemer Knaur, Argon Verlag, arsEdition, Carlsen, Piper, Malik, Pendo, Econ, List, Ullstein, Thienemann und Berlin Verlag.

Leider stellen die meisten Verlage ihre eBooks und eAudios nur als zeitlich befristete Lizenzen zur Verfügung. Einige Titel können lediglich für ein Jahr ausgeliehen werden und müssen danach neu gekauft werden. Andere Verlage bieten die Lizenzen für Bibliotheken zwar ohne Befristung, aber deutlich teurer an als für private Nutzer. Auch diese Lizenzen sind für die Bibliotheken der Franken-Onleihe nicht leistbar.

Hintergrundinformationen zur Ausleihe von E-Books durch Bibliotheken:
Bibliotheken können E-Books nicht wie gedruckte Bücher im Buchhandel zum Endkundenpreis kaufen. Stattdessen erwerben Bibliotheken Nutzungsrechte zum Verleih der E-Books über einen zentralen Anbieter, die divibib GmbH. Dieses Unternehmen schließt mit den Verlagen Einzelverträge ab. Die meisten Verlage veräußern ihre E-Books zum einfachen Preis für den Verleih durch Bibliotheken. Diese E-Books können dann über die Onleihe-Plattformen der Bibliotheken von deren Kunden ausgeliehen werden. Da kopiergeschützte E-Books (bei der üblichen seriellen Lizenz) nicht von mehreren Personen gleichzeitig ausgeliehen werden können, erwerben Onleihen bei starker Nachfrage mehrere Lizenzen eines Titels. Der gegenwärtige rechtliche Rahmen und die damit verbundenen Konditionen der Bereitstellung von elektronischen Medien für Bibliotheken ist unbefriedigend und führt dazu, dass eine nicht unerhebliche Menge an E-Books dort nicht in dem Maß zugänglich sind, wie es von den Bürgerinnen und Bürgern unserer Wissensgesellschaft erwartet wird. Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) setzt sich für eine Gleichstellung von gedruckten Büchern und E-Books ein.

mehr...
Regionalverbund frankenfindus

{#logo(1)}

Aktuelle Buchempfehlungen für Lesepaten

{#VorleseninStOtto1klein_small}Zum Vorlesen im Kindergarten oder zu Hause hat die Stadtbücherei neuen Vorlesestoff angeschafft.

Kontakt

Stadtbücherei Herzogenaurach
Marktplatz 11
91074 Herzogenaurach 
Tel. +49 (0)9132 / 901-131
Tel. +49 (0)9132 / 901-132 (Mediothek)
buecherei@herzogenaurach.de




Im Leserkonto anmelden.



Im Leserkonto anmelden.