Herzlich Willkommen im WebOPAC Ihrer Stadtbücherei Dietfurt im Kulturhaus!

Sie können über unseren gesamten Medienbestand incl. des Onleihekatalogs von LEO Nord recherchieren (29.132 Medien),
Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen.

Neuer Medienkatalog

{#KHD_Logo_Hochformat_4C}Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen im Medienkatalog der Stadtbücherei Dietfurt.

Der WinBIAP WebOPAC stellt den Katalog der Stadtbücherei im Internet zur Verfügung.
Ab sofort können Sie von zu Hause aus folgende Tätigkeiten ausführen:

- Sie können den gesamten Medienbestand einsehen und durchsuchen.
- Sie erkennen sofort, ob ein Buch verliehen oder verfügbar ist.
- Alle aktuellen Neubeschaffungen und Toplisten aller Mediengruppen sind abrufbar.
- Zu jedem Buch finden Sie Details und Buchbeschreibungen mit Titelbild.
- Links zu Wikipedia, Amazon, u.a. sind möglich.
- Sie haben die Möglichkeit Ihr persönliches Leserkonto einzusehen
- und Verlängerungen und Vorbestellungen vorzunehmen

 

  Jetzt für Ihr Smartphone!
Die neue B24 Bibliotheksapp für iOS und Android!

 

B24 – die App für Bibliotheken und Leser auf Ihrem Smartphone und Tablet.
Die App ermöglicht den mobilen Zugriff auf den WebOPAC der Stadtbücherei Dietfurt und auf Ihr Leserkonto.

So geht’s:

  1. App herunterladen und installieren
  2. Bibliothek suchen – per GPS, mit QR-Code oder Direkteingabe
  3. Anmelden mit Ihrer Lesernummer und Passwort
  4. oder ohne Anmeldung direkt einsteigen
  5. und los!

Die Anmeldung bleibt bis zum Ausloggen gespeichert.

Probieren Sie es aus!

Zum Apple App Store Zum Google Play Store Zum Amazon App Store

Lockdown auch für Büchereien

 

 

{#error}

Sehr geehrte Kunden*innen! 

Leider muss unsere Stadtbücherei Dietfurt  im verlängerten und verschärften "Lockdown" weiterhin

ihre Pforten bis voraussichtlich

07. 03. 2021 schließen. 

Alle entliehenen Medien wurden daher bereits pauschal bis einschließlich 07.März2021 verlängert. 

Selbstverständlich ist die Onleihe und auch die Anmeldung zu dieser über unseren WebOPAC weiterhin möglich! Fernleihen können ebenfalls angefordert werden - bitte, nehmen Sie in diesem Fall per Mail unter buecherei@dietfurt.de Kontakt mit uns auf! 

Trotz allem wünschen wir allen großen und kleinen Bücherwürmern von Herzen Gesundheit, Glück und Gottes Schutz und Segen für 2021 und freuen uns schon wieder auf einen "Neustart" mit unseren Kunden*innen in unserer Stadtbücherei Dietfurt.

Alle wichtigen Infos zu Ihrer Stadtbücherei finden Sie stets aktualisiert hier auf unserer Homepage/Webopac, in der regionalen Presse, dem Bürgermagazin der Stadt Dietfurt wie auch in den sozialen Medien (Facebook, Instagram)

Bleiben Sie gesund! 

Ihr Team der Stadtbücherei Dietfurt

 

 

Neu - Neu - Neu - Buch des Monats - Neu - Neu - Neu

 

Sehr geehrte Kunden*innen!

Auch, wenn unsere Bücherei derzeit geschlossen bleiben muss - wir möchten einen schon mal einen Vorgeschmack geben auf neue Bücher in unserem Bestand! Im

"Buch des Monats"

stelle ich Ihnen daher regelmäßig (in Zusammenarbeit mit dem Bischöflichen Ordinariat Eichstätt) Bilder-, Kinder- und Jugendbücher vor, die Lust machen aufs gemeinsame (Familien-)Lesen und Leben!

Das jeweils aktuelle "Buch des Monats" finden Sie auf dieser Seite.

Bereits vorgestelle Bücher können Sie in unserer Chronik  nachlesen.

Viel Spaß!

Ihre Maria Hauk-Rakos, Leitung der Stadtbücherei Dietfurt

 

{#IMG-20170527-WA0001}

"Buch des Monats": Januar 2021

Mut machen und Hoffnung schenken mit: "Als Larson das Glück wiederfand"

 

"Wenn wir das Wunder einer einzigen Blume klar sehen könnten, würde sich unser ganzes Leben ändern", lautet eine Weisheit, die Siddharta Gautama Buddha zugeschrieben wird. Nur eine einzige Blume ist es, die das Leben des alten Larson auf den Kopf stellt. Martin Widmarks feinfühliges Bilderbuch nimmt die Leserinnen und Leser mit hinein in das Leben von Larson, dessen Herz und Haus - wie es sich bereits auf dem Cover zeigt - regelrecht ein einziges Wurzelwerk der Vergangenheit darstellt. Nach dem Tod seiner Frau ist Larson einsam. Die Kinder sind schon lange ausgezogen, und so bleiben dem alten Mann nur mehr Erinnerungen an glücklichere Zeiten, denen er nachhängt. In den anfangs dunkel gehaltenen Bildern, aufwendig und detailreich illustriert von Emilia Dziubak, kommt die bedrückende Situation berührend zum Ausdruck. Farbe ins Buch - wie in das Leben Larsons - bringen zunächst nur die Gemälde seiner verstorbenen Frau. Nur die Betrachtung ihrer Blumenbilder lässt einen Moment den Schimmer (vergangener) schöner Tage im eintönigen Leben Larsons aufscheinen.

Doch da klingelt plötzlich das Glück, das der alte Mann schon längst als unwiederbringlich verloren glaubt, eines Abends bei Larson - in Gestalt eines kleinen Jungen, der den Griesgram aufschreckt. Überrascht öffnet Larson dem kleinen Jungen, der mit seiner Familie ins Nachbarhaus eingezogen ist, die Tür und lässt damit auch das Glück ins Haus - in einem Blumentopf. Darin hat der junge Besucher ein Samenkorn eingepflanzt und übergibt den Sämling dem überraschten Alten unvermutet zur Pflege.

Bevor dieser weiß, wie ihm geschieht, wird der Sonderling so zum Gärtner. Zunächst widerwillig, jedoch mit wachsender Fürsorglichkeit kümmert sich Larson nun um die ihm anvertraute Pflanze und findet so neuen Lebensmut, der in seinem Herz "leuchtende Wurzeln" schlägt - so wie das Samenkorn in der Erde.

Diese neue Lust am Leben interpretiert der Autor wunderbar mit einer Feststellung, die er seinem Protagonisten in den Mund legt: "Ich glaube, ich sollte mal lüften! " Daraus folgt für den alten Mann die Erkenntnis, "dass es an der Zeit ist, die Fenster zu putzen", und damit den von den Schatten der Vergangenheit so lange verschleierten Blick wieder freizumachen für das "anklopfende" (kleine) Glück, das - wie Larson - alle wiederfinden können, wenn sie es nur wagen, diesem auch die Tür zu ihrem Herzen zu öffnen.

Ein bewegendes Bilderbuch mit anspruchsvollen Textpassagen und eine Parabel zugleich: Nicht nur über das (Wieder-)Finden des Glücks, sondern auch über die Kraft zur Veränderung, die in uns allen wohnt. Gesprächsimpulse und kreative Ideen zum Buch sind unter www. bistum-eichstaett. de/schule abrufbar und als  Buch_des_Monats_Larsen_Glueck.pdf direkt auf dieser Seite verfügbar.

Maria Hauk-Rakos

Als Larson das Glück wiederfand. Martin Widmark, Emilia Dziubak; ab fünf Jahren. Übersetzt von: Ole Könnecke, arsEdition-Verlag, ISBN: 978-3-8458-2599-1.

 

 

 

Mediengruppe: Bilderbuch

Änderung bei der Passworteingabe im WebOPAC!

{#Warning_blue}

Sehr geehrte Kunden*innen unserer Stadtbücherei Dietfurt! 

Bitte, beachten Sie folgende Änderung, die uns von der Fa. Datronic mitgeteilt wurde:

 

Leser*innen, die sich im WebOPAC einloggen, werden dazu aufgefordert, ihr Passwort zu ändern, wenn dies noch dem Geburtsdatum entspricht! Als neues Passwort darf NICHT erneut das Geburtsdatum vergeben werden.

Das geänderte Passwort gilt dann ebenfalls für alle Zugriffe auf die externe Authentifizierung, z. B. der Onleihe. 

Leser*innen, die sich lediglich bei der Onleihe einloggen, erhalten keine Aufforderung zur Änderung ihres Passwortes und können sich weiterhin problemlos einloggen. Lediglich beim Login im WebOPAC ist die Passwortänderung erforderlich. 

 

Mit freundlichen Grüßen - Maria Hauk-Rakos, Leitung der Stadtbücherei Dietfurt. 

Erste virtuelle Lesung mit Maron Fuchs

 

Die Lesung ihres neuen Buches: „Flüsternde Wahrheit: Wie ein Hauch durch die Stille“ war für die junge Autorin Maron Fuchs zugleich auch eine Premiere in Sachen virtuelle Lesungen. So kamen trotz Corona-Beschränkungen die Schülerinnen und Schüler der Klassen R 7 und M 7 sowie deren Lehrer*innen an der Mittelschule Dietfurt/Altmühl wenige Tage vor Beginn des zweiten „Lockdowns“, Mitte Dezember, doch noch in den Genuss der spannenden Fantasystory um die Protagonistin Irina, die eine besondere Gabe besitzt. Als sie auf den schweigsamen Darius trifft, lernt sie nicht nur ihre Gabe genauer kennen, sondern auch die geheimnisvolle Welt Mytea, aus der Darius stammt und in der auf die beiden nicht nur Gefahr, sondern auch die  Liebe wartet - und eine Vereinbarung, die Irina’s Leben für immer verändern wird. Den Ausgang ihres Romans verriet Maron Fuchs selbstverständlich nicht; allerdings plauderte sie aus dem „Nähkästchen“, dass eine Fortführung von Irina’s Abenteuern in Mytea bereits in Planung sei. Gespannt lauschten die Jugendlichen über Beamer und Leinwand der magischen Geschichte. Geschickt band Maron Fuchs an passenden Stellen ihrer Lesung kurze Fragerunden ein. So gelang es ihr, die Spannung sehr gut zu halten, was sich gerade bei dieser virtuellen Lesung als sehr wichtig erwies, die ja „völlig anders, aber eine tolle Erfahrung war“, wie die Jugendbuchautorin, die nebenher auch erfolgreiche Poetryslammerin ist, danach in einem kurzen Interview feststellte. Eine virtuelle Lesung war sowohl für die Rektorin der Mittelschule Dietfurt, Elisabeth Plankl, wie auch für den Konrektor und Klassenleiter der M 7, Alexander Pöppl,  ein Novum. Die Organisation der Lesung lag dabei in den Händen der Lesebeauftragten der Mittelschule, Lehrerin Susanne Schott, die diese in Zusammenarbeit mit Maria Hauk-Rakos, Leiterin der örtlichen Stadtbücherei, die ebenfalls als Lehrkraft für kath. Religion an der Schule in Dietfurt tätig ist, durchführte. Hauk-Rakos hatte die junge Autorin anlässlich der vom Stadtbüchereiteam organisierten Jugendkulturwoche „Keepcalm@Kulturhaus“ bereits 2018 zu einer Lesung engagiert, die damals auf große Resonanz stieß. Das technische Know-How, das für das Gelingen der virtuellen Lesung erforderlich war, brachte Klassenleiter und Mittelschullehrer Norbert Raith mit ein. Als „prima Alternative“ beurteilten die Beteiligten rückblickend die virtuelle Lesung, die bei den Schüler*innen gut ankam - war dies doch eine besondere Aktion, die aus dem tristen und schwierigen „Coronaalltag“ heraus stach. Nichts desto trotz herrschte Einigkeit darüber, dass auch die beste virtuelle Lesung den direkten Kontakt zwischen Autorin und Zuhörer*innen dauerhaft nicht ersetzen kann. Und so freuen sich Schüler*innen wie Lehrkräfte schon jetzt auf die „coronafreien“ Zeiten, wenn die junge, engagierte Autorin sie dann auch irgendwann einmal wieder „face-to-face“ mit ihren phantastischen Geschichten rund um Mytea in ihren Bann schlagen wird.

Leserkonto

Achtung! Die Feststelltaste ist aktiv!

Melden Sie sich an, indem Sie Ihre Lesernummer und Ihr Passwort (Standardpasswort Geburtsdatum) eingeben und auf "Anmelden" klicken.

WebOPAC Mobil
QR Code Jetzt für Ihr Smartphone!
WebOPAC Mobile als WebApp

Ab sofort können Sie bequem von unterwegs mit Ihrem iPhone, Android- oder Windows Smartphone etc. den Katalog der Stadtbücherei Dietfurt durchsuchen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit auf Ihr Leserkonto zuzugreifen, Verlängerungen vorzunehmen und Ihre Vorbestellungen zu überprüfen.

 

Probieren Sie es aus!

Scannen Sie mit Ihrem Smartphone den angezeigten QR-Code (z.B. mit der App QR Code Scanner v. Having Fun), öffnen Sie den Link in Ihrem mobilen Browser und speichern Sie ihn als Lesezeichen oder auf Ihrem Homebildschirm.

mehr...
Email-Benachrichtigungen

Wenn Sie in Ihrem Leserkonto E-Mail-Benachrichtigungen wählen, werden Sie von uns benachrichtigt sobald eine Vorbestellung für Sie eingetroffen ist. Außerdem erhalten Sie eine Mail, mit dem Hinweis, dass die Leihfrist Ihrer Medien in Kürze abläuft. So haben Sie die Fristen besser im Griff!

Wie aktivieren Sie diese Service-Mails?

  • Wählen Sie in der Menüleiste Leserkonto
  • Melden Sie sich mit Ihrer Lesernummer und Ihrem Passwort (Geburtsdatum) an
  • Klicken Sie auf "Ihr Leserkonto" und weiter auf "Einstellungen".
  • Unter "E-Mail Benachrichtigung" können Sie die Service-Mails anhaken
  • Kontrollieren Sie bitte, ob Ihre E-Mailadresse korrekt eingetragen ist (bei jedem Bibliotheksbenutzer bitte eintragen - auch Familienangehörige bzw. Kinder!)
  • Speichern Sie die neuen Einstellungen!

In den Einstellungen können Sie auch Ihr Passwort ändern, sollten Sie es vergessen, setzen wir es wieder auf das Standardpasswort zurück.

mehr...
NEU!!! Büchereikunde/in werden und ONLEIHEN

Sie...

  • möchten in "Corona-Zeiten" gern wieder Reisen auf dem "fliegenden Teppich der Gedanken" unternehmen?
  • lesen sehr gerne "digital"
  • sind interessiert an E-books und mehr?
  • haben aber noch keinen Mitgliedsausweis, um auch "onleihen" zu können?

Kein Problem! 

Dies geht nach wie vor weiterhin bei uns auch digital! Registrieren Sie sich einfach ganz einfach online hier und senden Sie außerdem eine kurze E-Mail an buecherei@dietfurt.deSie werden dann umgehend von uns freigeschalten und die Welt der LEO-Nord Onleihe steht Ihnen offen!

Dieses Angebot gilt während der "Corona-Krise" kostenfrei vorerst bis 31. Januar 2020. Benutzungsgebühren fallen entsprechend erst nach diesem Zeitraum an. Weitere Informationen und eine Step-by-Step Anleitung finden Sie hier.   

http://www.divibib.com/fileadmin/Fuer_Bibliotheken/onleihe_Logo_4c_300.jpg

Übrigens: Uns gibt"s auch...

   

{#FacebookIcon}

 ... auf Facebook                                                  

                                                                                                      

{#InstaLogo}... auf Instagram

 

 

Schaut doch gerne mal vorbei!

Stadtbücherei Dietfurt goes Fernleihe!

{#Bild für Fernleihe}

Sie sind ...

SchülerIn oder StudentIn mit Fach-, Seminar-, Abschlussarbeit etc. am Start?

Und die nächste Unibibliothek ist „so far away“? 

Kein Problem mit der Stadtbücherei Dietfurt! {#Download}

Durch unseren Anschluss an den bayerischen und deutschen Leihverkehr können wir für Sie aus den Beständen der bayrischen und deutschen Universitätsbibliotheken Bücher bestellen. Dieser Service unterliegt den Bestimmungen der deutschen sowie der bayerischen Leihverkehrs-ordnung und der beliefernden Bibliotheken. 

Interessiert? Nähere Infos zu Bestellung, Rückgabe etc. finden Sie hier!

Im Leserkonto anmelden.



Im Leserkonto anmelden.