Hygienekonzept der Bibliothek

 Hygienekonzept für die Bibliothek der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

  

1.) Allgemeine Regelungen zum Verhalten in der Bibliothek

Personen, bei denen die Möglichkeit einer Infektion mit SARS-CoV-2 besteht, die Symptome einer akuten Erkrankung (Husten/Schnupfen/erhöhte Temperatur) aufweisen oder die in den letzten 2 Wochen in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person standen, sind von der Nutzung der Bibliothek ausgeschlossen.

Zur Eindämmung der Pandemie und Verfolgung von Kontaktketten werden Nutzer*innen namentlich erfasst.

Der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten und eigenverantwortlich zu beachten, in der Bibliothek insbesondere mit Ein- und Austritt, vor den Regalen, an den Kopiergeräten und in den Gängen.

Den Anordnungen des Bibliothekspersonals ist Folge zu leisten.

  

2.) Serviceangebote im eingeschränkten Betrieb

Um einen Stau an der Ausleihverbuchung zu vermeiden, sind die Nutzer*innen gehalten, ihren Bibliotheksausweis vorzuhalten.

Die Regelungen der Fachhochschulverfügung zu den Aufgaben und der Nutzung der Bibliothek der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt (BiblVerf FH Pol) behalten ihre Gültigkeit.

 

3.) Zugangsregelungen für die Bibliothek

Der Zugang zur Bibliothek ist nur ohne Jacken und Taschen möglich (§ 5 Abs.2 BiblVerf FH Pol). Für die Nutzung der Schließfächer sind 1- Euro-Münzen erforderlich.

Die Ausleihverbuchung ist Ein- und Ausgang zugleich. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse sind die Nutzer*innen verpflichtet, beim Eintritt in die Bibliothek eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist auch hier einzuhalten und eigenverantwortlich zu beachten.

Bibliotheksnutzende aus der Freihandausleihe, welche die Bibliothek verlassen möchten, haben Vorrang.

Für die Rückgabe von Medien ist der ausgewiesene Abgabeort zu benutzen.

 

4.) Hygienemaßnahmen

Die allgemeinen Empfehlungen zur Handhygiene sind zu beachten und einzuhalten.

Bei der Handhabung und insbesondere der Rückgabe von Medien ist unbedingt auf hygienebewusstes Verhalten zu achten.

Die Räume der Bibliothek werden regelmäßig gereinigt, Türklinken und viel beanspruchte Oberflächen (z.B. an den Kopiergeräten) jeden Morgen desinfiziert.

Die Tür zur Freihandausleihe bleibt offen stehen, um ein häufiges Nutzen der Türklinke zu vermeiden.

Zur zusätzlichen Reinigung von Oberflächen stehen bei Bedarf Tücher und Reinigungs-bzw. Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die Bibliotheksmitarbeitenden sorgen in regelmäßigen Abständen für die Lüftung der Räume.

Die Arbeitsplätze in der Bibliothek sind so ausgewählt, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt bleibt und gleichzeitig die Regale weitestgehend zugänglich sind.

Die ausgewiesenen Plätze dürfen nicht verändert, Stühle nicht umgestellt werden.

Im Übrigen wird auf die Hinweise auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts verwiesen (vgl. https//www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html).

Die Besucher*innen der Bibliothek sind angehalten, die dortigen Empfehlungen zum     

Eigenschutz und zum Schutz der Mitarbeitenden der Bibliothek sowie anderer  Nutzer*innen einzuhalten.

In meinem Konto anmelden.