Kreisarbeitsgemeinschaft Oberallgäu

KAG Treffen 2018 10. November Opfenbach


Einladung zum Treffen der Kreisarbeitsgemeinschaft Oberallgäu und Westallgäu

Lieber Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
In diesem Jahr treffen wir uns am 10. November 2018 um 14.00 Uhr  in der
Bücherei in Opfenbach – im Pfarrhaus gleich neben der Kirche.
Wir dürfen uns dort in der Bücherei umschauen und uns von den vielen Aktivitä-ten, die dort angeboten werden, anregen lassen. Anschließend geht es zum Kaffeetrinken und wir geben unsere Erfahrungen weiter, die wir in Augsburg und im Sommer auf Schloss Hirschberg gemacht haben. Zum Thema Datenschutz und über Neuigkeiten vom Sankt Michaelsbund wird Herr Hart informieren.
Wenn möglich würde ich auch gerne Heimatromane tauschen – gerne auch ältere. Wir haben einige Leserinnen, die unseren Bestand schon gründlich kennen und für nichts anderes zu begeistern sind.
Wie bereits angekündigt, höre ich mit dieser Einladung auf, die KAG-Treffen zu organisieren. 30 Jahre sind lang genug! Nachfolger gesucht!
Trotzdem freue ich mich sehr auf ein Wiedersehen und grüße alle ganz herzlich

Brunhilde Kustermann •  Bücherei Dietmannsried • Tel. 0 83 74 / 70 98
brunikustermann@web.de (bitte melden wer kommen kann!)

KAG 2017

Im Jahr 2017 treffen wir uns am 21. Oktober 2017 um 14.00 Uhr in der Bücherei in Stiefenhofen.

Im nahe gelegenen Kaffee Zwisler werden wir nach einer kleinen Pause über unsere älteren Leser und

ihr Leseverhalten sprechen und - wie in Augsburg angeregt - überlegen wie wir sie noch mehr von unserem Angebot überzeugen können.

Ich habe mich doch entschieden die Einladung mit Rückbestätigung wieder über EMail zu verschicken. Ich hoffe, das ist auch im Sinn aller Empägnerinnen - wir können beim Treffen gerne nochmal darüber sprech.

 

Herzliche Grüße

 

Brunhilde Kustermann

KAG 2016

05. November 2016

 

Besichtigung Rotschlößle mit Führung

Arbeitstreffen Bücherei Lenzfried

Thema: was lesen unsere Kinder noch?

KAG - frühere Treffen

Treffen  am 24. Oktober 2015 in Wasserburg . Nähere Informationen folgen nach den Sommerferien.

KAG-Lindau.jpgBeim Treffen in Lindau trübte nur der Eisenbahnerstreik unsere Begeisterung. Das Wetter, das Lokal und die begeisternde Stadtführung mit Frau Bellow war für alle Teilnehmer ein Gewinn. Schön, dass soviele dabei waren.

KAG-Lindau2.jpg

Einladung zum Treffen der Kreisarbeitsgemeinschaft Oberallgäu und Westallgäu

Lieber Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
In diesem Jahr machen wir am 18. Oktober 2014 einen Ausflug über die Grenzen des Oberallgäus hinaus.
 Wir werden die Stadtbücherei Lindau besuchen (ca. 10.45 – 12.15 Uhr). Wer möchte kann anschließend in der Weinstube Frey etwas essen und dort wird uns um 14.00 Uhr eine Gästeführerin zu einer Stadtführung abholen. Diese dauert ca. 1 ½ Std. (Wird aus dem KAG-Fond bezahlt).)
Für die Hinfahrt werden wir den Zug Dietmannsried 9.17 Uhr / Kempten 09.25 Uhr nehmen, die Rückfahrt kann um 16.24 Uhr erfolgen. Um das Bayernticket auszu-nützen sollten wir Fahrgemeinschaften absprechen. (Fahrplan und Stadtplan s. Rückseite)
Was ich Neues vom Sankt Michaelsbund auf dem Diözesantag in Augsburg erfah-re, werde ich nach dem Essen kurz erzählen.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen und grüße alle ganz herzlich

Brunhilde Kustermann •  Bücherei Dietmannsried • Tel. 0 83 74 / 70 98
brunikustermann@web.de

 

Bilder vom Treffen in Altstädten und von der Begegnung mit der Autorin Ramona Ziegler

 

KAG-Treffen_1a.jpg      KAG-Treffen_2.jpg

KAG-Treffen_Zieger.jpg

Das nächste Treffen wird am 29. September 2013 in Altstädten stattfinden.

geplante Themen - die gerne noch erweitert werden können sind: lesestart-pakete in den Büchereien, Kamishiba, Austausch von Hörbüchern..und

 

 

 

 

 

 

Treffpunkt im Jahr 2012 war die Bücherei Börwang.

Das Treffen fand am 13. Oktober statt. Treffpukt wie immer in der Bücherei um 14.00 Uhr. Themen waren Bildebuchkino, Probleme kleiner Büchereien, Ausstellung aktueller Allgäu-Literatur, evtl. Tausch von geschenkten neuen Büchern... nicht älter als 6 Jahre.

Das letzteTreffen fand am 08. Oktober 2011 in Martinszell statt.

Es war schön, dass sich so viele Mitarbeiter in den Büchereien Zeit genommen haben um sich die Informationen aus Augsburg anzuhören.

Bestens vorbereitet war das Treffen von Frau Schulze und ihrem Team. Mit Kaffee und Kuchen wurden alle Teilnehmer verwöhnt. Nach den lobenden Grußworten des stellvertretenden Bürgermeisters und von Seiten der Kirchenverwaltung, stellte  Herr Hart die Vorzüge des Online-Shops des Münchner St. Michaelsbundes vor und berichtete Neues aus der Zentrale. Frau Kustermann erzählte von der diesjährigen Jahrestagung auf Schloß Hirschberg und von ihren Erfahrungen mit dem neu ins Leben gerufenen Lesekreis an der Bücherei Dietmannsried.

Sehr bereichert wurde das Treffen durch den Vortrag von Frau Bessler, die im Ostrachtaler Dialekt Allgäuer Geschichten vorlas. Da zeigte sich wieder einmal, dass im Dialekt mehr Gefühl ausgedrückt werden kann als im Hochdeutschen. Am 20. November um 14.30 Uhr wird Frau Bessler übrigens noch einmal in der Bücherei in Martinszell aus ihren Werken vorlesen. Wer kann sollte sich diesen Termin vormerken.

Mit einer Besichtigung der sehr liebevoll und ansprechend eingerichteten Bücherei endete dieses Treffen.

 

 Immenstadt1a.jpg    


     

 

Das letzte Treffen fand 09. Oktober 2010 (12:00-13:00 Uhr) im Literaturhaus in Immenstadt statt!

Frau Kurschatke führte uns durchs Haus und erzählte anschaulich von der Baugeschichte der früheren Reithalle und von der erfolgreichen Akzeptanz, die die Bücherei in ihrem neuen Umfeld erfährt. (100 000 Ausleihe bei einem Bestand von 20 000 Medien sind wirklich eine beachtliche Leistung). Drei fest angestellte Mitarbeiter arbeiten 25 Stunden pro Woche und halten die Bücherei an 6 Tagen / Woche geöffnet.

Die Probleme mit neuen Büchern, Ausleihe, säumigen Lesern, Verwaltungsarbeiten kamen uns sehr vertraut vor - aber auch die Begeisterung, die wir alle beim Vermitteln und Weitergeben guter Literatur empfinden. Es hat Spaß gemacht eine Bücherei zu besichtigen, die in komunaler Hand ist, die um einiges größer ist als unsere Büchereien - die aber genauso wie wir mit ganzem Herzen an Büchern und Lesern hängt.

 


 

Bilder vom Treffen in Bad Hindelang!

 KAG1.jpg

 

 KAG2.jpg KAG3.jpg 
 KAG4.jpg  KAG6.jpg
 KAG7.jpg  KAG8.jpg
 KAG9.jpg  KAG_Kirche.jpg

 Altar.jpg

Am 24. Oktober trafen wir uns in  Bad Hindelang. Um 14:00 Uhr fanden wir uns an der Kirche in Bad Oberdorf ein; dort gab es eine kurze Kirchenführung  (Altar von Jörg Lederer und Madonna von Hans Holbein!). Dann begaben wir uns in die Bücherei von Bad Hindelang zum Erfahrungsaustausch und Kaffeetrinken - mit Bericht über den Diözesantag in Augsburg und der Vorstellung von bedenkenswerten Richtlinien für das Einstellen und Aussuchen von Bilderbüchern. Das Ende war 16:30 Uhr ! Alle waren begeistert vom herzlichen Empfang beim Büchereiteam, von der heimeligen Bücherei, von der sehr beeindruckenden Kirchenführung und der liebevollen Bewirtung. 


Letztes Treffen war am 18. Oktober 2008 in Fischen !



Erfahrungsaustausch in der Bücherei Dietmannsried

Am Samstag, 20. Oktober 2007 trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der katholischen öffentlichen Büchereien im Oberallgäu in der Bücherei Dietmannsried. Diese jährlichen Ar-beits-Treffen werden seit 1990 von Frau Kustermann initiiert und finden jeweils in einer der angeschlossenen Büchereien statt. Sie dienen der Weitergabe der Informationen, dem Erfah-rungsaustausch und. dem gegenseitigen Kennen lernen.
In diesem Jahr freuten sich die Mitarbeiterinnen in Dietmannsried, dass sie ihre 2003 neu eingerichtete Bücherei im Kollegenkreis präsentieren konnten. Vor allem die Erfassung der Medien und die Ausleihe per Computer, die bei vielen kleineren Büchereien noch keinen Eingang gefunden hat, wurden demonstriert. Diese Datenverarbeitung vereinfacht natürlich viele andere Arbeitsabläufe.
Das speziell der Leseförderung dienende Antolin-Programm, das in Schulen erfolgreich ein-gesetzt wird, vielen Büchereimitarbeitern aber noch fremd war, wurde vorgestellt. Auch die Möglichkeiten der Fernleihe für kleinere Büchereien wurden kurz gezeigt.
Der für Schwaben zuständige Diözesanbibliothekar Peter Hart bereicherte das Treffen durch sachkundige Ratschläge, praktische Tipps und hilfreiche Erläuterungen. Gleichzeitig brachte er eine große Bücherkiste voller neu erschienener Bücher mit, die gleich für die Büchereien gekauft bzw. bestellt werden konnten.
Da die Bücherei überwiegend von der Gemeinde finanziert wird, freute es die Mitarbeiter besonders, dass Bürgermeister Hans-Peter Koch das Grußwort übernahm und auch deutlich seine Wertschätzung für die in der Bücherei erbrachte Arbeit aussprach. Kein Wunder, dass nach soviel Anerkennung und begeisterter Zustimmung die Arbeit in der Bücherei nun wieder neu beflügelt weitergeht.



Im Leserkonto anmelden.