Tipps für zu Hause



{#photocasesrhw67hw53839323_Ausschnitt}

Hörgenuss im Netz

Haben Sie auch einen Tipp? Schreiben Sie uns!


{#Maus}

{#Kindernetz}

{#stiftung}

{#kaka}

Gute Unterhaltung für Kinder

 

Genug fern gesehen? Dann steigt auf Hören um. Die Sendung mit der Maus gibt es jetzt auch zum Zuhören! Egal ob Lach- und Sachgeschichten, Musik oder Experimente - die Maus hat viele interessante Themen für Euch.   

 

Im SWR Kindernetz liest jeden Montag bis Freitag um 16 Uhr eine Autorin oder ein Autor für Euch in seiner Wohnung vor! Mit dabei sind Cornelia Funke von "Tintenherz" oder "Drachenreiter", Isabel Abedi von "Lola", Margit Auer mit "Die Schule der magischen Tiere", und viele viele mehr. Die Lesung kann man später auch nachhören.

 

Die Stiftung Lesen hat ein Lese-, Spiele- und Lernangebot für Familien und Lehrkräfte gestartet. Es enthält Medientipps, Aktionsideen, digitale Vorlesegeschichten und Unterrichtsmaterialien, die laufend aktualisiert werden.

 

Die Kindersendung Kakadu des Deutschlandradios hat eine eigene Seite. Hier gibt es für Kinder Hörspiele und Geschichten zum Anhören als Podcast.


{#Planet Schule}

{#Westermann klein}

{#Onilo}

Lernen für Kinder und Jugendliche

Das multimediale Schulprogramm "planet schule" von Südwestrundfunk und Westdeutschem Rundfunk. Hier finden Sie eine Auswahl von Filmen und Multimedia-Elementen zu unterschiedlichen Fächern und Themenbereichen.

Die Verlage der Westermann Gruppe stellen kostenfreie Angebote für verschiedene Klassenstufen zur Verfügung. Man findet zum Beispiel schülergerechte Podcasts und das Leseförderprogramm Antolin für Grundschulkinder.

Das Onlineportal bietet Lehrerinnen, Erziehern und Eltern vollen Zugriff inklusive der fertigen Unterrichtsmaterialien. Mit dem Rabattcode "Krisenhilfe" kann die Entdeckerlizenz kostenlos bestellt werden (unter dem Reiter Monatslizenzen). Die kostenlose Lizenz läuft für einen Monat und endet dann automatisch.


Unsere gesammelten Tipps des Tages


{#old-door-3328287_1280}

Nr. 1
Die Stadtbücherei empfiehlt...

den Hashtag #closedbutopen, der bei Twitter Einblicke in all die geschlossenen Archive, Bibliotheken und Museen erlaubt. Das lohnt sich! Zu sehen sind aktuelle Online-Ausstellungen und die Arbeit hinter den Kulissen. Das ist hochinteressant und macht Lust auf einen Museumsbesuch, sobald die Türen wieder offen sind.


{#relax-569318_1920}

Nr. 2
Die Stadtbücherei empfiehlt...

Luft rauslassen. Wenn der Stresspegel am Anschlag ist, tut eine kurze Auszeit gut. Wie sich diese ganz unkompliziert gestalten lässt, stellt Nina Weber in ihrem Ratgeber für 10-Minuten-Wellness im Alltagsstress „Mama macht mal Pause“ vor. Bei der „So Ham-Meditation“ setzt man sich aufrecht hin und atmet langsam ein und aus. „Soham“ ist das natürliche Geräusch des eigenen Atems. Bei jedem Einatmen schwingt dadurch der Laut „SO“ und bei jedem Ausatmen der Laut „HAM“ nach. Bereits fünf Minuten üben täglich hilft beim Entspannen.

Tipps der vergangenen Tage


{#baby-4700134_1280}

Nr. 3
Die Stadtbücherei empfiehlt...

etwas Warmes in den Magen! Den Kleinsten tut in diesen Tagen Zuwendung besonders gut. Zum Beispiel beim Füttern eines leckeren Breis. In ihrem Buch „Die einfachsten Babybreie aller Zeiten“ beschreibt Dunja Rieber, wie man mit maximal vier Zutaten einen gesunden Brei herstellt. Für eine Portion „Hafer-Milch-Brei mit Apfel“ lässt man 2 Esslöffel zarte Haferflocken in 200ml Vollmilch aufkochen und unter Rühren eine Minute auf kleiner Stufe quellen. Anschließend wird der Apfel entkernt, mit der Schale fein gerieben und unter den Brei gerührt.

Tipps der vergangenen Tage


{#man-1885147_1920}

Nr. 4
Die Stadtbücherei empfiehlt...

noch mehr Literatur für die Ohren. Wir alle finanzieren mit unserem Rundfunkbeitrag mehrere hochwertige öffentlich-rechtliche Sender mit Qualitätsanspruch. Viele Beiträge kann man inzwischen herunterladen. Aber wie hält man den Überblick über das riesige Angebot an Podcasts? Dafür gibt es die „ARD Audiothek“. Es gibt sie im Netz unter www.ardaudiothek.de und als App. Die Datenbank bündelt und strukturiert die Auswahl. Praktisch für unterwegs ist die Möglichkeit, sich Beiträge herunterzuladen und offline zu hören. Selbstverständlich sind auch Kindersendungen dabei!

Tipps der vergangenen Tage


{#schellenberg}

Nr. 5
Die Stadtbücherei empfiehlt...

... Fitnesstraining für Zuhause. Sport setzt Glückshormone frei und stärkt Körper und Immunsystem! So lange das Fitnessstudio zu hat, trainieren wir im Wohnzimmer. Zum Glück bekommen wir professionelle Anleitung. Auf der Internetseite des Radiosenders SWR3 zeigt Personal Trainer Karsten Schellenberg, wie man sich mit einfachen Übungen zu Hause fit halten kann.

Tipps der vergangenen Tage


{#bread-1426457_1280}

Nr. 6
Die Stadtbücherei empfiehlt...

Alltagskompetenz in ungewöhnlicher Lage, vermittelt durch eines unserer klassischen Kochbücher. Ein leckeres Essen ohne Einkaufen stellt Hedwig Maria Stuber in „Ich helf Dir kochen“ vor. Für eine aufgeschmälzte Brotsuppe schneidet man 200g altbackenes Schwarzbrot klein, pfeffert es und übergießt es mit 1,5 l Fleischbrühe. Während es quillt, 2 Zwiebeln hacken, in Butter rösten und darüber geben. Haben Sie noch mehr im Schrank? Dann experimentieren Sie mit Käse, Kräutern und Gewürzen!

Tipps der vergangenen Tage


{#lemon-4916035_1920}

Nr. 7
Die Stadtbücherei empfiehlt...

Limonadeneis. Sauer macht lustig und munter! In ihrem Buch „Regentage-Kreativbuch“ zeigt Kalinka Meesenburg, wie man sich an trüben Tagen bei Laune halten kann. Für ein Limonadeneis reibt man die Schale von einer Bio-Zitrone ab und vermischt sie mit 80g Zucker. Anschließend gibt man 100ml Milch dazu und verrührt alles mit dem Schneebesen. Danach wird noch der Saft der Zitrone und ein Becher geschlagene Sahne untergehoben. Nach vier Stunden im Gefrierschrank ist das Eis fertig!

Tipps der vergangenen Tage


{#adult-1850204_1920}

Nr. 8
Die Stadtbücherei empfiehlt...

Rückengymnastik. Im improvisierten Homeoffice lässt die ergonomische Büroausstattung oft zu wünschen übrig. Wenn Sie lange gesessen sind, dann tut dem Rücken eine Übung aus dem Buch „Der kleine Rücken-Coach“ von Volker Sutor und Tim Bumb aus dem Trias-Verlag gut: Sie sitzen auf einem Stuhl und zwar ganz vorne an der Sitzfläche. Die Füße stehen schulterbreit und fest auf dem Boden. Mit den Händen umgreifen Sie auf beiden Seiten die Beckenknochen, der Daumen zeigt dabei nach hinten, die anderen Finger liegen in der Leiste. Als säßen Sie auf einer Uhr, kippen Sie das Becken nun nach hinten auf 6 Uhr bzw. in Richtung der Lehne und nach vorne auf 12 Uhr bzw. in Richtung der Stuhlkante. Dabei rundet sich der Rücken erst und wird dann wieder gestreckt. Beginnen Sie mit kleinen Bewegungen und lassen Sie sie langsam größer werden. Zwischendurch zweimal zehn Wiederholungen tun gut.

Tipps der vergangenen Tage


{#box-2098116_1920}

Nr. 9
Die Stadtbücherei empfiehlt...

... Kreativität. Wenn im Kinderzimmer Langeweile ausbricht, müssen neue Spielideen her! Im „Bewegungsspielbuch“ des S. Fischer-Verlags finden Eltern über hundert Anregungen für die gemeinsame Beschäftigung mit ihren Kindern für das Spiel „Hungriger Karton“ malt man auf einen großen Karton ein Gesicht und schneidet einen großen Mund aus. Danach werden Bälle aus Zeitungspapier geknüllt. Wem gelingt es, aus etwas Entfernung die meisten Papierbällle in den Mund des hungrigen Kartons zu werfen?

Tipps der vergangenen Tage


{#sponge-2546126_1920}

Nr. 10
Die Stadtbücherei empfiehlt...

mit Hausmitteln zu putzen. Plötzlich sind wir viel daheim und die Frühlingssonne zeigt uns gnadenlos den Reinigungsbedarf. Putzmittel einkaufen muss nicht sein, wie der Ratgeber „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ verrät. Alle Rezepte finden Sie auch unter www.smarticular.net. Ein Beispiel: Für einen selbst hergestellten Fensterreiniger mischen Sie 250ml Wasser, 250 ml Spiritus und 2-3 Teelöffel Apfelessig in einer ausgedienten Sprühflasche. Fertig!

Tipps der vergangenen Tage


{#Garten}

Nr. 11
Die Stadtbücherei empfiehlt...

... das Garten-Fräulein. Ob es um das Anlegen eines Selbstversorger-Balkons geht, die Beetplanung im Garten, oder wie man Tee selber macht. Hobby-Grtnerin Silvia schreibt mit einer sympatischen Leichtigkeit über all dies und vieles mehr in ihrem Blog. Ihre grüne Passion (wie sie es selber nennt) macht wirklich Lust aufs Gärtnern. Sehr gut gelungen ist auch ihr Podcast "Grün auf den Ohren". Da möchte man sofort loslegen. Let"s grow!

Tpps der vergangenen Tage


{#muffin-1071746_1920}

Nr.12
Die Stadtbücherei empfiehlt...

... mit den Kindern gemeinsam zu backen. Wie wäre es mit Schokomuffins? Dazu 120g Butter schmelzen, 2 Eier und 100g Zucker dazugeben und gut verrühren. Dann 160g Naturjoghurt dazugeben und immer weiterrühren. Jetzt 70g gehackte Schokolade, 250g Weizenmehl, 20g Kakao und 10g Backpulver dazugeben und nochmals verrühren. Den Teig in Muffinformen füllen, mit 30g gehackter Schokolade bestreuen. Bei 175 Grad ungefähr 25 Minuten backen. Weitere leckere Rezepte sind im österreichischen Blog "Backen mit Christina" zu finden. Viel Spaß!

Tipps der vergangenen Tage


{#Kunst_picture-frame-427233_1280_Pixabay}

Nr. 13

Die Stadtbücherei empfiehlt...

… Kunst zu Hause. In vergangenen Zeiten gehörte das Nachstellen berühmter Gemälde als „tableaux vivant“ zu den beliebten Belustigungen großbürgerlicher Geselligkeit. Eine kunstbegeisterte Wohngemeinschaft erneuerte diese Tradition in häuslicher Quarantäne: Covidclassics. Das J.-Paul-Getty-Museum nahm die Idee auf und rief bei Twitter zur Nachahmung auf. Und jetzt sind Sie dran!

Tipps der vergangenen Tage


 

{#white-1032761_1280}

Nr. 14
Die Stadtbücherei empfiehlt...

 

… Dehnung. Wenn die Gesäßmuskulatur durch zu langes Sitzen oder einseitige Belastung schmerzt, liegt dies oft an einem verspannten Psoas-Muskel. In ihrem Buch „Psoas-Training für Vielsitzer" zeigen Kristin Adler und Arndt Fengler, wie man die Lendenmuskulatur wieder kräftigen kann. Bei der Übung „Psoas-Stretch plus Kräftigung der Gesäßmuskulatur“ legt man sich mit hüftbreit angestellten Beinen auf den Rücken. Dann hebt man das Becken an, bis Schultergürtel und Kniegelenke eine Linie darstellen. Dadurch erreicht man eine Dehnung in den Leisten und im Hüftbeuger.

Tipps der vergangenen Tage


{#potato-671034_1280}

Nr. 15
Die Stadtbücherei empfiehlt...

 … einen Wickel. Eine Kartoffelkompresse ist vielseitig verwendbar und kann zum Beispiel bei Verspannungen und Husten helfen. Wie man diese zubereitet, erklären Vreni Brumm und Madeleine Ducommun-Capponi in ihrem Buch „Wickel und Kompressen: Alles Wissenswerte für die Selbstanwendung und Pflegepraxis“. Für eine Brustkompresse kocht man eine mittelgroße Kartoffel weich und legt diese eingepackt in ein Haushaltspapier auf ein Baumwolltuch. Nun macht man daraus ein Päckchen und zerdrückt die Kartoffel mit den Händen. Vor Anwendung der Kompresse sollte man abwarten, bis die Temperatur verträglich ist.

Tipps der vergangenen Tage



{#pizza-933695_1280}

Nr. 16
Die Stadtbücherei empfiehlt...

 … Versöhnungsgesten. Ein Streit kann die Nerven aller Familienmitglieder strapazieren. Um die Wogen wieder zu glätten, kann ein „Friedensmahl“ eine schöne Geste sein. In ihrem Buch „Familienzeit – Entdeckerbuch für glückliche Familien“ beschreibt Sabine Huth-Rauschenbach, wie man ganz rasch einen Quark-Öl-Teig für eine Familien-Friedens-Pizza herstellt. Zuerst heizt man den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vor. Danach vermischt man 400g Mehl mit einem halben Päckchen Backpulver und einem Teelöffel Salz. Anschließend verquirlt man 200g Quark mit 4 Esslöffeln Milch, vier Esslöffeln Olivenöl und einem Ei und verknetet alle trockenen und feuchten Zutaten zu einem Teig. Nach dem Ausrollen kann jedes Familienmitglied seinen Anteil nach eigenem Belieben belegen. Nach 20 Minuten Backzeit ist die Schnellpizza fertig.

Tipps der vergangenen Tage


{#Vogelstimmen_bird-1241308_1920_Pixabay}

Nr. 17
Die Stadtbücherei empfiehlt…


… sich über Vögel zu freuen. Die Stadt ist so still wie nie. Weil der morgendliche Verkehr reduziert ist, können Sie in diesem Frühling ein fantastisches Vogelkonzert genießen. In ihrem humorvollen und lehrreichen Buch „Birding für Ahnungslose: Wie Du Vögel in Dein Leben lässt“ listet Véro Mischitz verschiedene Apps zum Kennenlernen der Vogelstimmen auf. Kostenlos sind davon die App „NABU Vogelwelt“  und die App „Naturblick“ des Bremer Vereins Treffpunkt Natur & Umwelt e.V.

Tipps der vergangenen Tage


{#bulldog-1275748_1280}

Nr. 18
Die Stadtbücherei empfiehlt...

… Atemhygiene. Auch ein Hund kann zuweilen unter schlechtem Atem leiden. Verbringt man dann gezwungenermaßen gemeinsam viel Zeit zu Hause, kann dies die Beziehung belasten. In ihrem Buch „Blitzrezepte für Hundekekse – Gesunde Leckereien selber backen“ erklärt Lina Bauer, wie man mit wenigen Zutaten knackige Minz-Plätzchen für frischen Hundeatem backen kann. Zuerst heizt man den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Danach verknetet man 200g Weizenvollkornmehl, 50g Haferflocken und 10g getrocknete Minze mit 3 Esslöffeln Sonnenblumenöl, einem Ei und 120ml Milch zu einem glatten Teig. Anschließend rollt man den Teig aus, sticht mit einem Förmchen Kekse aus und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nach 30-45 Minuten im Ofen sind die Plätzchen fertig!

Tipps der vergangenen Tage


{#honey-1958464_1280}

Nr. 19
Die Stadtbücherei empfiehlt...

… Naturkosmetik. Wer im heimischen Quarantänelager feststellt, dass die Shampoo-Flasche leer ist, kann sich mit wenigen Haushaltszutaten schnell selbst helfen. In ihrem Buch „Grüne Kosmetik: Pflege, die mir schmeckt“ stellt Gabriela Nedoma eine kreative Sammlung natürlicher Kosmetikzubereitungen vor. Für ein pflegendes Shampoo mit Honig und Molke mischt man 100ml Wasser mit 100ml Molke und  2 Esslöffeln Honig. Danach erwärmt man das Gemisch, bis der Hönig aufgelöst ist. Anschließend wird das Naturshampoo auf das angefeuchtete Haar aufgetragen und gut einmassiert. Nach zehn Minuten Einwirkzeit wird das Shampoo gründlich ausgespült.

Tipps der vergangenen Tage


{#pillow-926382_1280}

Nr. 20
Die Stadtbücherei empfiehlt...

… Kissensport. Nicht jedes Training erfordert zwingend den Gang vor die Haustüre. In ihrem Buch „Fitness-Minis – 90 Workouts für jeden Tag und überall“ zeigt Tina Schütze wie man sich mit Alltagsgegenständen fit halten kann. Für die Übung „Bobby-Car-vor-und-zurück“ legt man ein Kissen auf den Boden und kniet sich vor ein Bobby-Car. Zuerst greift man das Bobby-Car seitlich mit gestreckten Armen. Danach schiebt man das Auto so weit wie möglich gerade vor sich weg und zieht es anschließend wieder zu sich heran. Die Übung kräftigt besonders die Bauchmuskeln.

Tipps der vergangenen Tage


{#ludwig-van-beethoven-62844_1280}

Nr. 21
Die Stadtbücherei empfiehlt...

… Beethoven. Für viele ist er der berühmteste Komponist der Welt. 2020 wäre er 250 Jahre alt geworden. Dokus und Hintergründe gibt es beim ZDF.  Wenn Sie im Dezember auch so viel um die Ohren hatten, ist jetzt vielleicht eine Gelegenheit, das Eröffnungskonzert des Jubiläumskonzertes am 16. Dezember in Bonn nach zu hören. Dies und einiges mehr gibt es beim MDR.

Tipps der vergangenen Tage


{#Aussaat-Töpfchen_egg-carton-452422_1280_Pixabay}

Nr. 22
Die Stadtbücherei empfiehlt...

... Setzlinge vorzuziehen. Jetzt können wir den Sommer vorbereiten und späte Gemüsesorten vorziehen. Grünkohl zum Beispiel. Aussaat-Töpfchen brauchen Sie keine zu kaufen. Im Buch „Trick 17: Garten und Balkon“ von Antje Krause erklärt sie, wie man diese optimal aus einem Eierkarton herstellt. Zuerst mit einem Cutter ein großes Fenster in den Kartondeckel schneiden. Dann mit Klebeband ein passendes Stück Frischhaltefolie über das Fenster kleben. Die Vertiefungen mit Aussaaterde füllen und jeweils einen Samen säen. Vorsichtig angießen.

Tipps der vergangenen Tage


{#azalea-791914_1920}

Nr. 23
Die Stadtbücherei empfiehlt...

… Zimmerpflanzen zu vermehren. Wenn wir so häufig in der Wohnung sind, haben wir Zeit für unsere grünen Mitbewohner. Sollten Sie eine schöne Blütenpflanze durch Stecklinge für sich oder ihre netten Nachbarn vermehren wollen, dann gibt Folko Kullmann im „Soforthelfer Zimmerpflanzen“ einen entscheidenden Tipp: Verwenden Sie keine Triebspitzen mit Blütenknospen oder –ansätzen! Diese sind auf „Blühen“ programmiert und bewurzeln schlecht. Schneiden Sie also nur Triebe, an deren Spitze sich Blättchen befinden.

Tipps der vergangenen Tage


{#Hundebeschäftigung_dog-house-3183373_1280-Pixabay}

Nr. 24
Die Stadtbücherei empfiehlt…

...Hundebeschäftigung in der Wohnung. Um den Vierbeiner geistig auszulasten ist Nasen- und Kopfarbeit eine sehr gute Möglichkeit. Julia Wenderoth empfiehlt in ihrem Buch „Lifehacks – Hund“ z.B. das Suchspiel mit Bechern: Verstecke ein Leckerchen unter einem von 3 Bechern. Wenn dein Hund den richtigen Becher anzeigt, bekommt er die Belohnung. Bedenke aber, dass 10 Minuten intensives Schnüffeln so anstrengend sind wie eine Stunde Gassi gehen.

Tipps der vergangenen Tage





Im Leserkonto anmelden.



Im Leserkonto anmelden.