Büchereinetzwerk Ebersberg BNE

Gemeinsamer Medienkatalog der Bibliotheken des Landkreises Ebersberg

Im Verbundkatalog des Büchereinetzwerks Ebersberg können Sie im Bestand von 126.153 Büchern der sieben teilnehmenden Bibliotheken recherchieren.
Mit einem Klick erfahren Sie sofort, welche Bibliothek einen gewünschten Titel im Bestand hat. Gegen ein Entgelt von 2,50 Euro pro Medium können Sie ganz bequem von daheim über den Katalog bestellen. Dafür benötigen Sie einen gültigen Ausweis in einer der beteiligten Bibliotheken. Nicht bestellbar sind Medien, die in Ihrer Heimatbibliothek vorhanden sind, sowie Neuerwerbungen, audiovisuelle Medien, Gesellschaftsspiele und Zeitschriften.
Nach Eintreffen des bestellten Buches in Ihrer Bibliothek werden Sie informiert.

Teilnehmende Bibliotheken: Stadtbibliothek Ebersberg, Stadtbücherei Grafing, Gemeindebücherei Kirchseeon, Gemeindebücherei Markt Schwaben, Gemeindebücherei Poing, Gemeindebücherei Vaterstetten, Gemeindebücherei Zorneding

Was bietet der Katalog des BNE?

Das BNE ist ein Zusammenschluss von sieben Bibliotheken aus dem Landkreis Ebersberg. In diesem gemeinsamen Verbundkatalog können Sie, als Leser/innen der teilnehmenden Bibliotheken, in den Buchbeständen recherchieren. Falls ein Wunschbuch in Ihrer Heimatbücherei nicht vorhanden ist, können Sie den gewünschten Titel bequem im Internet über den Verbundkatalog bestellen. Sobald der Titel für Sie bereit liegt, werden Sie von Ihrer Heimatbücherei informiert.

Was ist zu beachten?

Um eine Bestellung zu tätigen, benötigen Sie einen gültigen Leseausweis einer der beteiligten Bibliotheken. Pro bestelltem Buch fällt eine Gebühr von 2,50 Euro an. Bitte begleichen Sie diesen Betrag bei der Abholung in Ihrer Bücherei.
Von der BNE-Leihe sind audiovisuelle Medien (CDs, DVDs, Blu-Rays, CD-ROMs, etc.), Gesellschaftsspiele und Zeitschriften, sowie Medien, die in Ihrer Heimatbibliothek vorhanden sind, ausgeschlossen. Neuerwerbungen werden nach 60 Tagen für die BNE-Leihe frei gegeben.
 
Bringen Sie Ihren Leseausweis bei jedem Besuch mit. Halten Sie die Ausleihfristen ein, andernfalls fallen Versäumnis- und Mahngebühren an. Für beschädigte oder verlorene Medien sind Sie zum Ersatz verpflichtet – nehmen Sie bitte hierzu Kontakt zu Ihrer Bibliothek auf. Verpflichtend ist die Satzung Ihrer Heimatbücherei.
 
Nach dem Eintreffen des bestellten Buches in Ihrer Bücherei, liegt das Medium zur Abholung bereit. Die Ausleihfrist beträgt vier Wochen. Es gibt keine Verlängerungsmöglichkeit. Bei Nichtabholung wird das Medium wieder zurückgeschickt, die Bearbeitungsgebühr von 2,50 Euro ist trotzdem zu bezahlen.
 
Die Verbunddatenbank wird jeden Abend auf den neuesten Stand gebracht. Bitte beachten Sie daher, dass als „verfügbar“ gekennzeichnete Medien inzwischen verliehen sein können. Falls das der Fall sein sollte, leiten wir die Bestellung an die jeweilige Bücherei weiter und setzen Sie auf die Warteliste.

Wir danken der Bildungsregion Ebersberg für die Unterstützung!

 

 

 

Neues Netzwerk für die Landkreis-Büchereien - mehr Service für Sie!

Seit April 2018 gibt es das „Büchereinetzwerk Ebersberg“.

Eine Idee – die Zusammenarbeit der Büchereien zu intensivieren – füllt sich mit immer mehr Leben. Gründungsmitglieder sind die Büchereien in Ebersberg, Grafing, Kirchseeon, Markt Schwaben, Poing, Vaterstetten und Zorneding. Andere Büchereien des Landkreises werden sich sicherlich anschließen.

Nach außen hin präsentieren wir uns mittels eines Logos. Dazu wurde ein Schulwettbewerb ins Leben gerufen, unter 50 Entwürfen wählten unser Erster Bürgermeister Udo Ockel und weitere Jurymitglieder das passendste Symbol aus. Einige der Bilder werden bis zu den Sommerferien in den Büchereien ausgestellt.

 

Welche Projekte wurden bereits umgesetzt?

Entsprechend dem Leitgedanken „Bildung funktioniert nur als ein Netzwerk verschiedenster Akteure“ stellt das Büchereinetzwerk Ebersberg allen Schulen des Landkreises viele verschiedene Klassenlektüren zur Verfügung. Bereits einige Schulen übergaben ihre Schullektüren der Bücherei vor Ort, damit sie dort eingebunden und aufbewahrt werden. Unsere Grund- und Mittelschule ist mit dabei und sorgte für einen großen Ausbau des Bestandes. Wir bedanken uns für die gelungene „Teamarbeit“, vor allem bei den Kindern der 4b, die mit viel Eifer und Freude die vielen Kisten in die Bücherei transportierten.

Aktuell arbeitet das Büchereinetzwerk Ebersberg an einer Kooperation mit der Bayerischen Blindenhörbücherei. In der Partnerschaft mit der BBH schaffen wir ein zusätzliches, kostenloses Angebot für Leserinnen und Leser, die von Sehschwäche oder Blindheit betroffen sind. Darüber informieren wir Sie demnächst ausführlicher. Doch wer von Ihnen bereits jetzt Interesse hat oder jemanden kennt, der Bücher „besser hören möchte“, wendet sich bitte an uns.

Besonders profitieren werden Sie von dem gemeinsamen Online-Katalog. Somit haben Sie zukünftig die Möglichkeit, alle Medien der teilnehmenden Büchereien zu recherchieren. Über einen Leihverkehr, organisiert von den Büchereien, können Sie dann alle Medien nutzen! Darauf sind wir sehr selbst gespannt und freuen uns, Ihnen diesen tollen Service anbieten zu können. Denn eine jede Bücherei legt andere Schwerpunkte bei der Auswahl ihrer Medien.

Begleitet und unterstützt werden wir von Landrat Robert Niedergesäß und seinem Team Bildungsregion.




Im Leserkonto anmelden.